Faszination Frauenkirche

Donnerstag 6.10.2022, 16:00–17:00 Uhr

Präsenz

Ort: Internationales Congress Center Dresden – Tagungscounter

Ohne Zweifel zählt die Dresdner Frauenkirche zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Einst ein Mahnmal des Krieges und der Zerstörung, ist sie heute Symbol der Hoffnung und Versöhnung.

Die Frauenkirche wurde im 18. Jahrhundert nach den Plänen des Architekten George Bähr erbaut. Sie ist eine der großen künstlerischen Leistungen des Barocks und gehört zu den Meisterwerken der europäischen Baukunst. In Folge der Bombennacht des 13. Februars 1945 brannte die Frauenkirche aus und stürzte wenige Tage später in sich zusammen. Nahezu ein halbes Jahrhundert später wurde der Wiederaufbau der Frauenkirche von einer Dresdner Bürgerbewegung zu einem weltweiten Projekt. 1990 wandte sich die Bürgerinitiative mit ihrem „Ruf aus Dresden“ an die Weltöffentlichkeit und sorgte so für die Finanzierung des Aufbaus. 2005 wurde die protestantische Kirche geweiht und der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. Heute lädt die Frauenkirche zu Gottesdiensten, Andachten, Vorträgen und Kirchenmusik ein und ist darüber hinaus ein wichtiger Veranstaltungsort für Konzerte nationaler und internationaler Musiker.

Wir laden Sie ein, in einer ca. einstündigen Führung mehr über die Frauenkirche zu erfahren.

Preis: € 15,00 

Teilnehmer: mind. 10 / max. 30

Treffpunkt: 15.15 Uhr, Internationales Congress Center Dresden – Tagungscounter